Peter Tilling © Privat

24. Januar 2024 / 20:00

ensemble risonanze erranti /Peter Tilling
PER LUIGI NONO 100

schwere reiter musik


Zum 100. Geburtstag Luigi Nonos spielt das ensemble risonanze erranti/Peter Tilling Nonos "Canti per 13“ (1955), Pierre Boulez gewidmet “per la sua umanità" sowie "Polifonica", 1951 durch Hermann Scherchen in Darmstadt uraufgeführt. Ein wichtiger Mentor Nonos wie auch Hans Werner Henzes war Karl Amadeus Hartmann, dessen klare Haltung in der Nazi-Zeit ebenso beeindruckte wie seine Musik. Hartmanns Burleske Musik, 1931 in München entstanden, macht die gesellschaftlichen Risse ihrer Entstehungszeit radikal hörbar. Anfang der 50er Jahre waren Nono und Henze eng befreundet aufgrund ästhetischer wie politischer Übereinstimmungen. Henzes Mimodram "Der Idiot", 1952 mit Klaus Kinski uraufgeführt, zeigt musikalische Verbindungen: cantable serielle bzw. dodekaphone Musik voller Sinnlichkeit.



Werke:
Luigi Nono – Canti per 13 (1955)
Luigi Nono – Polifonica-Monodia-Ritmica per Ensemble (1951)
Karl Amadeus Hartmann – Burleske Musik (1931) für Ensemble
Hans Werner Henze – Der Idiot (1952) - Paraphrasen über Dostojewski auf Gedichte von Ingeborg Bachmann



ensemble risonanze erranti
Dirigent: Peter Tilling
[ Ticket kaufen ]   [ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.