Foto: Malgorzata Popinigis

09. April 2022 / 20:00
NeoQuartet
Neue Perspektiven

schwere reiter musik

Die Musiker:innen dieses Streichquartetts sind Absolvent:innen der Musikhochschulen in Gdansk, Warschau und Luzern. Mittlerweile zählt das NeoQuartet zu den interessantesten und dynamischsten Ensembles in Europa, das sich auf zeitgenössische Musik spezialisiert hat. Auf dem Programm stehen zeitgenössische Streichquartette u.a. von Art-Oliver Simon, Gérard Pape, Hakan Ulus und Ernst Helmuth Flammer.



Werke:

Art Oliver Simon: Sieben Paraphrasen (2021)
Hakan Ulus: Salāt für Streichquartett (2011)
Tomasz Prasqual: Udaya, Streichquartett nr 1 (2019)
Gerard Pape: Textures Turbulentes, Formes Emergentes, Streichquartett nr 4 (2016)
Ernst Helmuth Flammer: Streichquartett nr 2 (1981/1982)


Karolina Piątkowska-Nowicka (1. Violine), Paweł Kapica (2. Violine), Michał Markiewicz (Viola), Krzysztof Pawłowski (Violoncello)


Gefördert von der "Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit"


Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung für die Vorstellung notwendig.
Normalpreis 1: 17 € / erm. 10 €
[ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.