Gemälde von Ashleigh Moorhouse, Foto: Rafael Hawthorne

23. Februar 2022 / 20:00
Kelvin Hawthorne and A Straight Line
New American Chamber Music

schwere reiter musik

Die neuste Musik aus den USA ist hierzulande weitgehend unbekannt. Dabei bietet sie eine große Bandbreite und Diversität – sowohl stilistisch als auch, was die Herkunft der Komponist:innen betrifft. Und sie scheut sich nicht davor, kontrastierende Einflüsse und Stilrichtungen aufeinanderprallen zu lassen: Ein freier, undogmatischer Umgang mit Musik, der nicht zuletzt dem Münchner Publikum viele interessante Entdeckungen ermöglicht.



Werke:
Jesse Montgomery: "Source Code" für Streichquartett
Raven Chacon: "(Bury Me) Where the Lightning [Will] Never Find Me" für Schlagzeug, Violine, Violoncello und Bassklarinette
Julia Wolfe: "singing in the dead of night" für Flöte, Klarinette, Violine, Violoncello, Klavier, Schlagzeug
John Zorn: "The Unseen" für Streichquartett


Viktor Stenhjem (Violine), Nina Takai (Violine), Kelvin Hawthorne (Viola), Johannes Väljo (Violoncello), Maximilian Randlinger (Flöte), Stefan Schneider (Klarinette), Jean-Pierre Collot (Klavier), Richard Putz (Schlagzeug)


Gefördert durch Musikfonds e.V. Berlin im Rahmen von NEUSTART KULTUR


Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung für die Vorstellung notwendig.
Normalpreis 1: 17 € / erm. 10 €
[ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.