Foto: Anja Beutler

08. August 2021 / 20:00
Helge Schmidt
Cum-Ex Papers

schwere reiter theater

Das Finanzwesen hat sich von jeder Kontrolle und Ethik gelöst. Im Stile eines Wirtschaftsthrillers bringt CUM-EX PAPERS den vermutlich komplexesten Finanzskandal der Jetztzeit auf die Bühne. Investoren und Banken bereichern sich mit phantasievollen Steuertricks auf Kosten des Sozialwesens. Mit welcher Rechtfertigung lehnen sie eine Verantwortung gegenüber der Gemeinschaft ab? Wer empört sich darüber? Warum liegt die Strafverfolgung weit hinter den Tricksern zurück? Zwei Journalistinnen recherchieren im Auftrag der Theaterproduktion.



Schauspiel: Ruth Marie Kröger, Jonas Anders und Günter Schaupp / Recherche + Text: Franziska Bulban, Alexandra Rojkov / Regie: Helge Schmidt / Choreografie: Jonas Woltemate / Ausstattung: LANIKA (Lani Tran-Duc, Anika Marquardt) / Video: Johanna Seitz / Musik: Frieder Hepting / Produktionsleitung: Zwei Eulen


Mit freundlicher Unterstützung durch die Behörde für Kultur und Medien Hamburg, den Fonds Darstellende Künste, die Ilse und Dr. Horst Rusch-Stiftung, NFT – Netzwerk Freier Theater, Gemeinnützige Treuhandstelle Hamburg e.V. Support by Probebühne im Gängeviertel / Gefördert durch die Wiederaufnahme- und Gastspielförderung des Dachverbands freie darstellende Künste Hamburg, im Auftrag der Freien und Hansestadt Hamburg, Behörde für Kultur und Medien


Wegen begrenzter Platzanzahl sowie der Hygienebestimmungen ist eine Reservierung unbedingt notwendig.
Normalpreis 1: 17 € / 10 € erm.
[ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]

Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik.
Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.