© Armin Smailovic

25. April 2024 / 20:00

NKM – Neues Kollektiv München
Extensions 1

schwere reiter musik


Die Erzeugung und die Wahrnehmung von Musik kann heute durch verschiedene künstlerische Wege erweitert werden (engl. Extensions / dt. Erweiterungen). NKM wird dem auf unterschiedliche Weise auf den Grund gehen. Erweiterung von Klang und Zeitlichkeit ermöglicht der Einsatz von Live- bzw. Musik-Elektronik: der Resonanzraum von Stimme und Instrument wird vergrößert und gedehnt. Dem geht z.B. "Ballade für einen Bulldozer" von Iris ter Schiphorst mit Violine und Keyboard aus dem Jahr 1989 nach, sowie eine Uraufführung für Cello, E-Gitarre und Live-Elektronik von Alexander Strauch. Auch Rekomposition älterer Musik durch Komponierende der Jetztzeit kann das Ursprungsmaterial um neue parametrische Komponenten erweitern, formal weiterdenken, neu instrumentieren, wie es mit Karlheinz Essls "Puzzle of Purcell" für Stimme und E-Gitarre der Fall ist. „Innen“ von Manuela Kerer thematisiert das körperliche Innenleben des Gesangs als Psychogramm für Stimme und Zuspielung. NKM verknüpft diese Standpunkte von "Extensions" mit weiteren elektronischen und instrumentalen Mitteln und Werken.



NKM und Gäste

Mehr über das NKM erfahren Sie hier.



Veranstalter: Magnet e.V. in Kooperation mit scope – Spielraum für aktuelle Musik
[ Ticket kaufen ]   [ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.