© Stephanie Felber

06. April 2024 / 20:00

Stephanie Felber + Team
PHANTASMAGORIA

schwere reiter tanz

"Phantasmagoria" erkundet das Feld der Phantome, der halluzinatorischen Erscheinungen, der auditiven und visuellen Illusionen, die eine phantasmatische Präsenz vermitteln und mit der Wahrnehmung spielen. Trügerische Begebenheiten öffnen den Raum für eigene Imaginationen. Die Bewegungen der Performer*innen generieren einen 360°-Soundscape, der das Publikum in eine Art Zwischenwelt führt und das Theater in einen mystischen Ort verwandelt, umhüllt von Nebel und verführerischen Klängen, die eine Klang-Choreographie ergeben. Körper-Gestalten erscheinen und verschwinden. Reales und Fiktives verschmelzen. Das inmitten des Geschehens sich befindende Publikum wird in ein Labyrinth der Sinnestäuschungen geführt. "Phantasmagoria" oszilliert zwischen Hörbarem und Unhörbarem, Sichtbarem und Unsichtbarem, ist Faktum und Täuschung zugleich.



Künstlerische Leitung: Stephanie Felber in Zusammenarbeit mit den Performer*innen Ludger Lamers, Daniela Graça Schankula, João Santiago, Irfan Taufik-Shakhawan Amin | Sound-Installation: Stratos Bichakis | Mentor: Michael Akstaller | Licht: Lennart Rabe | Projektleitung/Dramaturgie: Julia Opitz | PR: Beate Zeller



FÖRDERUNG Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, vom Fonds Darstellende Künste aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und der Kulturstiftung des Freistaates Sachsen. In Kooperation mit schwere reiter tanz, München / Z-Bau, Zentrum für Gegenwartskultur, Nürnberg / ZiMMT, Leipzig. Stephanie Felber ist Mitglied von Tanztendenz München e.V.
Stephanie Felber ist Mitglied von Tanztendenz München e.V.
[ Ticket kaufen ]   [ Kartenreservierung ]   [ Pressetext PDF ]   [ Pressefotos ]


Eine Initiative von Tanztendenz München e.V., PATHOS München e.V. und scope – Spielraum für aktuelle Musik im Kreativquartier. Gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München.